TPSK aktuell

31.05.2021

Neue Coronabestimmungen ab 28.05.2021

Liebe Vereinsmitglieder,

das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat mit Wirkung vom 28. Mai 2021 eine neue Corona-Schutzverordnung erlassen, die auch im Sport eine ganze Zahl von Lockerungen für Kommunen und Kreise vorsieht, bei denen an fünf aufeinander folgenden Werktagen die 7-Tage-Inzidenz den Schwellwert von 100 unterschreitet.

Das Land NRW hat seine Lockerungsschritte in drei Stufen unterteilt:

  • Stufe 3: Inzidenzwert 100-50,1 (vorsichtige Öffnungsschritte)
  • Stufe 2: Inzidenzwert 50-35,1 (weiterführende Öffnungsschritte)
  • Stufe 1: Inzidenzwert 35 oder weniger (weitreichende Öffnungsschritte)

Die Regelungen für die einzelnen Stufen entnehmen sie bitte der beigefügten Corona-Schutzverordnung. Die Regelungen für den Sport finden sich im § 14.

Coronaregeln_ab_28.05.21_Stand_28.05.2021
Infoschreiben Corona SV 28.05.21

 

25.05.2021

Ambulanter Rehasport für Long-Covid

Neues Angebot!Anmeldung jetzt möglich!

Wann: Outdoor und Indoorangebote donnerstagnachmittags (Informationen zur konkreten Uhrzeit erfolgt ab 01.06.2021)
Ort: Köln-Bocklemünd (outdoor) und Turnhalle Köln-Vogelsang (indoor)

Inhalte: Moderates dosiertes Ausdauer- und Koordinationstraining gegen mangelnde Belastungsfähigkeit, Müdigkeit sowie Luftnot. Atemtraining! Übungsformen zur Aufmerksamkeits- und Konzentrationssteigerung sowie motivierende, spielerisch orientierte Stundeninhalte in der Gruppe.

Leitung: Annette Lehrke; Dr. Anke Raabe-Oetker

Anmeldung/Information:
Geschäftsstelle der TPSK 1925 e.V. Freimersdorferweg 4 in 50829 Köln
Telefonisch Mo-Do von 8.30-11.00 Uhr unter 0221 7390677 sowie info@tpsk-koeln.de

tpsk-long-covid-flyer

 

26.04.2021

Eingeschränkter Sportbetrieb

Aufgrund der durch die Covid 19 Pandemie beschlossenen Einschränkungen und der damit verbundenen Schließung der Bäder kann aktuell leider kein Schwimmen angeboten werden. 

Sobald die Aufnahme des Sportbetriebes wieder möglich ist, werden wir unsere Mitglieder über unsere Homepage www.tpsk-wasser.de informieren.

Eure TPSK 1925 e.V. 
– Schwimmabteilung – 

19.04.2021

Der TPSK bietet seinen Mitgliedern Online-Sportangebote
zum Mitmachen an

Die Angebote sind für folgende Alters bzw. Personengruppen verfügbar:

  • Senioren-/Reha-Sportler
  • Erwachsene/Jugendliche
  • Kinder

Was muss ich tun?

Die Zusendung der entsprechenden Links erfolgt über eine E-Mail an die
Vereinsgeschäftsstelle info@tpsk.koeln, mit der Angabe, für welche
Personengruppe der Link zugesendet werden soll.

Bleibt/bleiben Sie gesund!

Der Vorstand des TPSK

14.04.2021

Schwimmen: Neue Informationen Übungs- und Kursbetrieb

Leider können wir immer noch nichts über einen Zeitpunkt des Wiedereinstiegs in den Übungsbetrieb der Schwimmabteilung sagen. Laut CoronaSchV vom 07.04.2021 ist auch weiterhin ein Übungsbetrieb im Amateurbereich in Schwimmbädern untersagt.  

In der Presse lesen Sie, dass es wieder ein Schwimmangebot im Anfängerbereich geben soll und nach der CoronaSchV §7 Abs. 1 Satz 3 ist nur die Anfängerschwimmausbildung erlaubt, aber leider fehlen die Ausführungsbestimmungen, die den Vereinssport betreffen. Der Schwimmverband NRW bemüht sich entsprechende Vereinbarungen mit den eingebundenen Behörden zu treffen.

Zudem ist uns immer noch nicht von den KölnBäder GmbH mitgeteilt worden, welche Bäder überhaupt geöffnet werden.

Dies bedeutet für uns Alle, weiter Geduld zu haben. Bitte sehen Sie von Rückfragen in der Geschäftsstelle ab, sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir uns sofort auf allen Kanälen melden.

Bleiben sie gesund!

25.03.2021

Forschungsprojekt „SicherImSport“ Umfrage für Mitglieder

Liebe Sportfreund*innen,

Ihre Mithilfe ist gefragt: Der Landessportbund NRW fördert das Forschungsprojekt „‘SicherImSport‘ – Sexualisierte Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport – Häufigkeit und Formen sowie der Status Quo der Prävention und Intervention“.

Mittlerweile haben sich weitere neun Landessportbünde angeschlossen, um ein umfassendes Bild der Situation im Breitensport zu erhalten und die Sportorganisationen als verlässliche und sichere Orte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu stärken.

Das Forschungsprojekt setzt sich zum Ziel, umfassende Daten zu Häufigkeit, Formen sowie den Status Quo der Prävention von und Intervention bei sexualisierten Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport zu erheben. Die Online-Befragung wird von der Bergischen Universität Wuppertal und dem Universitätsklinikum Ulm durchgeführt.

Bitte unterstützen Sie unsere Umfrage und leiten diesen Link zum Online-Fragebogen an Ihre Vereinsmitglieder weiter:

https://ww2.unipark.de/uc/Vereinsmitgliederbefragung_SicherImSport/

Bei Fragen steht Ihnen Dorota Sahle (Referentin für Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport) gerne zur Verfügung: Tel. 0203 7381-847 / E-Mail-Adresse: Dorota.Sahle@lsb.nrw

Weitere Informationen und Hilfestellungen finden Sie auf unserer Homepage http://go.lsb.nrw/sicherimsport

 

 

08.12.2020

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Förderer des TPSK 1925 e.V.

wie allgemein bekannt ist, muss der sogenannte 2.“Teil-Lockdown“ offenbar notwendigerweise bis zum 10. Januar 2021 bestehen bleiben.
Wir, die sich mit allen erlaubten und zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und auch mit Erfolg bemüht haben, die Zeit zwischen den Lockdowns für ein Wiederaufleben unseres Vereinssports zu nutzen, sind ebenso enttäuscht wie unsere aktiven Mitglieder darüber, dass sie noch ein paar Wochen länger vor verschlossenen Sportplätzen und -hallen stehen müssen.

Der Vorstand ist sich bewusst, was die Corona-Pandemie unseren Mitgliedern derzeit abverlangt. Gleichzeitig sind wir aber auch stolz und sehr froh und dankbar dafür, dass der weit überwiegende Teil unserer aktiven Sportler sich bisher in großer Geduld mit den nun noch länger andauernden Einschränkungen abgefunden hat.
Wir wissen aber auch, dass diese Geduld nicht mehr auf sehr lange Zeit ausdehnbar ist und versuchen weiterhin, in den Abteilungen online ein paar Ersatzmöglichkeiten für den Sport anzubieten (Infos dazu in der Geschäftsstelle).
Andererseits denken wir natürlich auch darüber nach, auf welche Weise wir uns bei allen, die uns die Treue halten, angemessen bedanken können.
Eine Stornierung/Minderung/Erstattung von Beiträgen fällt dabei jedem als Erstes ein, ist aber für den Bestand des Vereins derzeit sehr riskant, denn auch, wenn am Ende des Tunnels ein Licht in Form der Impfungen zu sehen ist, lässt sich das Ende von Corona noch gar nicht abschätzen.

Obwohl bisher aus den Abteilungen -wie oben bereits angedeutet – zum Glück nur verhältnismäßig wenige Kündigungen zu verzeichnen sind, fehlen uns die Neuzugänge, die ansonsten zumindest einen Ausgleich bedeutet hätten. Eine aktuelle Hochrechnung lässt uns für 2021 einen Beitragsrückgang erwarten, der unsere Möglichkeiten im nächsten Jahr voraussichtlich stark begrenzen wird.

Auch das Einsparpotential des Vereins hält sich in Grenzen.
Da der Verein weiterhin am Tage X des Wiederbeginns einsatzbereit sein sollte, stehen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle weiterhin einsatzbereit zur Verfügung, andere Mitarbeiter halten die Anlage spielbereit bzw. erledigen lange liegengebliebene Arbeiten. Zudem werden derzeit noch viele unserer Trainer u. ÜL – darunter auch viele Studenten, die ohne diese Gelder echte Probleme hätten – weiterbezahlt.
Ich muss auch leider darauf hinweisen, dass sich die Regelungen zu Beitragsermäßigungen in unserer Beitragsordnung und Satzung (§8, Abs. 4) auf einzelne Mitglieder beziehen, die wegen Krankheit, Arbeitslosigkeit etc. vorübergehend in finanzielle Bedrängnis geraten sind. Eine Beitrags-Minderung/Stornierung für ganze Abteilungen wurde deshalb bisher nicht diskutiert. Sie würde sich natürlich auf den gesamten Sportbereich (ca. 2500 Sportler in über 25 Sportarten!) auswirken, einen großen Verwaltungsaufwand erfordern und allein wegen der Höhe des Beitragsausfalls so nicht durchführbar sein.
Anfang 2021 werden wir – so glaube ich – neue Zahlen und Erkenntnisse haben, die auch die Lage des Vereins zukunftsnah besser einschätzen lassen werden.

Ich möchte mich, auch im Namen des Vorstandes sehr, sehr herzlich für Ihre Vereinstreue bedanken und gleichzeitig darum bitten, unseren Verein weiterhin zu unterstützen.
Wir werden daran arbeiten, Ihnen Ihren Sport baldmöglichst wieder zu ermöglichen und hoffe gleichzeitig, dass wir uns 2021 bei einem großen Sommerfest im Stadion in Bocklemünd wiedersehen!

Ich wünsche Ihnen in Bezug auf die Pandemieauswirkungen eine erträgliche Adventszeit und mit Ihren Angehörigen ein besinnliches Weihnachtsfest.

Vor allem aber: Bleiben Sie gesund!

Hartmut Lamping
Vorsitzender


06.12.2020

#trotzdemSPORT

Liebe Mitglieder,

mit dem nachfolgenden Link zu diversen Online-Sportangeboten möchten wir Ihnen helfen, den Lockdown mit Anleitungen zum Sport zu Hause zu überbrücken, bis wir uns wieder zum gemeinsamen Sport treffen können.

Der Vorstand


03.11.2020

Corona-Information
des Vorstandes TPSK 1925 e.V.

Es ist sicherlich zwischenzeitlich unseren sportinteressierten Kölner Mitbürgern bekannt, dass die Politik aktuell zunächst für den Monat November erneut die Einstellung des gesamten Sportbetriebes verfügt hat.
Das ist ein enormer Rückschlag auch für unsere Bemühungen, den Sport in diesem Verein wieder hochzufahren und in den normalen Bereich zurückzuführen.

Bisher hat unser Geschäftsführer Jürgen Koschig alle involvierten Abteilungsleiter und Trainer zeitnah über die Entwicklung der Pandemie und der aktuellen Verhaltensmaßnahmen und -vorschriften informiert und damit dazu beigetragen, den Spielbetrieb entsprechend zu organisieren.
Den Umständen gemäß war das auch weitgehend gut gelungen, obwohl die Auflagen und Vorgaben des Gesetzgebers und der Verwaltung sehr häufig kompliziert und nicht immer nachvollziehbar waren.
Dafür möchte ich zunächst allen Beteiligten aus dem Verein von dieser Stelle aus sehr herzlich danken und Sie gleichzeitig bitten, weiterhin durchzuhalten. Helft uns, gemeinsam diese schwierigen Zeiten für den Sport in un- serem Verein möglichst schadlos zu überstehen, indem ihr den Kontakt zu unseren Mitgliedern aufrecht erhaltet und diese überzeugt, dem Verein weiterhin verbunden zu bleiben.
Sollten Sie Fragen zur aktuellen Entwicklung des Sportbetriebs bei uns haben, wenden Sie sich bitte an unseren Geschäftsführer Jürgen Koschig! Die Geschäftsstelle bleibt zu den bisher bekannten Zeiten weiterhin besetzt!

Seit Beginn der Corona-Pandemie und bis vor ein paar Tagen war der Vorstand bemüht, eine Lösung dafür zu finden, noch in diesem Jahr, die wichtigste Veranstaltung des Jahres unter Einhaltung der Vorgaben der Corona- Sicherheitsrichtlinien durchzuführen.
Unser bisher genutztes Clubhaus hätte für die ca. 100 Delegierten, den Mitgliedern des Hauptvorstandes sowie den übrigen Stimmberechtigten wegen der strengen Auflagen mindestens die 3-fache Größe haben müssen. Externe Veranstaltungssäle waren entweder ebenfalls zu klein bzw. zu groß oder zu teuer, für unsere älteren Delegierten zu abseits gelegen oder erst gar nicht buchbar gewesen.
Auch eine vielfach vorgeschlagene virtuelle Veranstaltung (Internet) kam für uns wegen der vorgesehenen speziellen Tagesordnung (u.a. mit der Verabschiedung einer grundüberholten Satzung und der Neuwahl des gesamten Vorstandes) nicht infrage.
Darüber hinaus haben uns die derzeit prekären Zahlen der Infizierten sowie die darauf beruhende, in den nächsten Tagen startende, wieder strenge Lockdown-Phase endgültig davon überzeugt, unsere Mitglieder, Freunde und Förderer keinen zusätzlichen gesundheitlichen Gefahren auszusetzen.

Die überfällige Jahreshauptversammlung (Delegiertenversammlung) 2019 wird deshalb – sofern es Corona dann zulässt – im März oder April 2021, zusammen mit der JHV für das 2020 voraussichtlich in unserem Clubhaus durchgeführt.

Aus den o.g. Gründen wird auch der traditionelle Seniorennachmittag im Dezember nicht durchgeführt werden.

Unsere Satzung sieht vor, dass die gewählten Vorstandsmitglieder in diesen Notlagen ihre Ämter bis zu einer Neuwahl weiterhin ausüben. Durch den Beschluss des Vorstandes einer „vorläufigen Haushaltsführung“, die durchgehende Besetzung unserer Geschäftsstelle und von weiteren, für den Verein wichtige Positionen war und ist die Handlungsfähigkeit des Vereins für diese Übergangszeit voll gewährleistet.

Allen Mitgliedern und Freunden des TPSK 1925 e.V. wünsche ich: Bleibt gesund!
Mit sportlichen Grüßen



„KINDER STARK MACHEN“ – AUSZEICHNUNG FÜR DEN TPSK:

IM RAHMEN DER MITMACHAKTION „KINDER STARK MACHEN“ WURDE DER TPSK VON DER BUNDESZENTRALE FÜR GESUNDHEITLICHE AUFKLÄRUNG (BZGA) FÜR SEIN ENGAGEMENT IN DER SUCHTPRÄVENTION  AUSGEZEICHNET.


[custom-facebook-feed width=90% textlength=250 desclength=100 likeboxpos=bottom showauthor=false locale=de_DE eventtitleweight=bold num=10 linksize=9 facebooklinktext=“auf Facebook lesen“]